Öffnungszeiten Mo - Fr 8.30 - 17.30 | Sa 9 - 12.30
Information & Buchung 02381 / 462123
Reisesuche öffnen
 
 

Checkliste für Busreisende

Damit Sie bei Ihrer Busauswahl eine gute Wahl treffen, hat die "Initiative Sicherheit im Reisebus" eine kurze und prägnante Checkliste für Busreisende erstellt. Mitgewirkt an der Liste haben Experten aus Unternehmensverbänden, Berufsgenossenschaft, Fahrzeugherstellern, Automobilclubs und Prüforganisationen. Der Deutsche Verkehrssicherheitrat e.V. hat die Ergebnisse zur Sicherheit im Reisebus in einer Checkliste  kurze und prägnanten Checkliste zusammengestellt.

Diese 10 Tipps wurden von der Initiative Sicherheit im Reisebus zusammengestellt und sollen Ihnen bei der Auswahl eines sicheren Busunternehmens helfen:

  1. Informieren Sie sich vor Reisebuchung über das Unternehmen, die Busfahrer, die Preisgestaltung und die Organisation der Reise. Wer ist Veranstalter der Reise: Das Busunternehmen, ein Reiseveranstalter oder eine Werbefirma? Wie heißt das zum Einsatz kommende Busunternehmen?

  2. Prüfen Sie kritisch die Seriosität von „Werbeverkaufsfahrten“ und „Gewinnreisen“! Haben Sie an dem genannten Gewinnspiel überhaupt teilgenommen?

  3. Prüfen Sie, ob bei auffällig billigen Reiseangeboten Preis und angebotene Leistungen (beispielsweise Reisestrecke, Ausflüge vor Ort, Mitnahme von Begleitpersonen etc.) in einem nachvollziehbaren Verhältnis stehen! Fragen Sie bitte nach, welche Leistungen konkret im Angebot enthalten sind!

  4. Erhalten Sie bei mehrtägigen Reisen vom Veranstalter einen Reisesicherungsschein entsprechend dem Reisevertragsrecht?

  5. Lassen Sie sich vom Veranstalter der Reise bestätigen, dass die gesetzlichen Bestimmungen zu den Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer bei der Planung eingehalten werden!

  6. Erkundigen Sie sich nach den Fahrzeiten und der Reisedauer. Informieren Sie sich bei längeren Reisezeiten, ob für die Fahrt ein zweiter Fahrer notwendig ist.

  7. Fragen Sie vor Antritt der Reise, ob alle technischen Kontrolluntersuchungen durchgeführt wurden. Sie können vor dem Einsteigen am Bus prüfen, ob gültige Plaketten der Hauptuntersuchung sowie der Sicherheitsprüfung am Bus angebracht sind.

  8. Welche Qualifikationen besitzen die Busfahrer, wie z.B. Fahrpraxis national/international oder Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen (Fahrerschulungen oder Sicherheitstrainings u. a.)?

  9. Lassen Sie sich genau informieren über Zustiegsorte und Fahrtstrecke!

  10. Fragen Sie Ihren Busunternehmer, ob er den Kriterienkatalog der Initiative „Sicherheit im Reisebus“ kennt und inwieweit er ihn anwendet.